Mobil. Digital. Kreativ.

Blog

„Es gibt keine Lösungen im Leben.

Es gibt Kräfte in Bewegung, die muss man schaffen,

die Lösungen folgen nach.“

(Antoine de Saint-Exupéry)

 

Wir machen unseren Gründungsprozess transparent!

Die Gründungsgeschichte wird laufend weiter geschrieben und ist hier auf diesem Blog nach den ganz oben dargestellten News und offiziellen Ankündigungen zu finden.

 

Events

Schul-AG spielend Programmieren lernen

Sommersemester 2020   \\   AG für Fünftklässler

Montags gegen Mittag legen wir für jew. 60 Minuten mit zwei Gruppen im 2-Wochen-Turnus in der Schul-AG „spielend Programmieren lernen“ im Gymnasium Am Lindenberg in Ilmenau los und begeben uns in die Welt der Spiele-, Roboter- und App-Programmierung. Nachdem ich die verfügbaren Werkzeuge (Calliope mini, NEPO, Calli:bot…) vorgestellt habe können sich die S. u. S. für Projekte entscheiden, die wir in den nächsten Wochen verwirklichen.

Spielend Programmieren lernen in den Winterferien

10. & 11. Februar 2020   \\   Workshop-Angebot für Kinder

An Computerspielen interessierte ab 10 Jahre, die gerne Freunde zum eigenen Spiel herausfordern wollten, konnten mithilfe von Calliope mini und Makey Makey das Thema Programmierung entdecken und nach wenigen Minuten eigene Programme schreiben und ausprobieren. In den zwei Tagen wurden von 11 Kindern 7 Spiele entwickelt und programmiert, 2 Welt- und Avatardesigns erstellt und 3 Controller gebaut.

MINTy Girls – 1h-Workshop in der Schule

06. Februar 2020   \\   Workshop-Angebot für Mädchen

Zitat MINTy Girls: „Unglaublich wie schnell die Mädchen das Programmieren mit Calliope mini gelernt haben! Das Beste dabei war der Moment, als sie herausgefunden haben, dass man Musiknoten in den Code einfügen kann 😅Großes Dankeschön an die Ingeneure von X-Fab für ihre Präsentation, und an Sara, die die Mädchen für das Programmieren begeistern konnte!“ #MINT #Technik #Mädchen #Wissenschaft“

#SchülerfirmenDigital Forum Thüringen

30. Januar 2020   \\   Workshop für Schülerfirmen

Ich hatte die Möglichkeit den Teilnehmenden im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in Erfurt den User Centered Design Life Cycle näher zu bringen. Ich habe mit den teilnehmenden S. u. S. Personas zur Zielgruppenanalyse erstellt und erprobte wie Schülerfirmen ganz einfach digital mit ihren Kunden interagieren können. 

Computer – Weihnachtswichtel!?

14. Dezember 2019   \\   Workshop-Angebot für Kinder

Unter diesem Motto haben wir an einem Samstagvormittag mit dem Calliope mini und Glitzerpapier singenden und blinkenden Christbaumschmuck gebastelt und programmiert.

Ein bisschen wie Geburtstag und Advent feiern…

07. Dezember 2019   \\   1. Meet-up Veranstaltung

Zum Einjährigen und von SNIPIN habe ich ein adventliches Meetup zum achtsamen Einsatz von und sinnvollen Umgang mit digitalen Medien im Schülerfreizeitzentrum Ilmenau veranstaltet. Neben anderen Themen haben wir über das Open Roberta Coding Hub Ilmenau, Schul-AGs, Devoxx4Kids, Kids@Digital, und MINTY Girls gesprochen. Die Kinder der nebenan statt findenden Weihnachtsfeier konnten praktisch Scratch programmieren und eine LED-beleuchtete Weihnachtskarte basteln. 

Open Roberta Coding Hub Ilmenau

02. Dezember 2019   \\   offizielle Eröffnung

Anfang Dezember haben wir den Open Roberta Coding Hub (ORCH) Ilmenau offiziell und feierlich eröffnet. „Los geht’s!“ 🥳🥂🙂

Werk-Box Vorstellung zur Lehrerfortbildung

13. November 2019   \\ Workshop für Lehrende

Ich freue mich darüber, dass ich meine Werk-Schatullen-Prototypen Lehrenden im Rahmen einer ThILLM Lehrerfortbildung in den schönen Räumlichkeiten der TLM präsentieren durfte. Ich konnte meine Idee vorstellen und wertvolles Feedback von den Experten einsammeln.

„Kultur trifft Digital“ Jungforschercamps

Mai, Juli, August 2019   \\   Ein Ferien-Angebot für Kinder

Für interessierte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren aller Schulformen. Unterstützt wurden die Camps durch den Verein Kultur trifft digital! – ein bundesweites Projekt zur Förderung medienpraktischer Kompetenzen. Es wurde das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien ermöglicht. Die Teilnehmende des Camps übernachteten im Schülerfreizeitzentrum Ilmenau. Die kostenfreie Teilnahme war an einem oder an beiden Camps möglich. Voraussetzung für die Teilnahme an den Camps war die Teilnahme am digitalen Orientierungsparcours am 25. Mai 2019.

Jungforschertage: Spielend Programmieren lernen

15. & 16. April 2019   \\   Ein Workshop-Angebot für Kinder

An Computerspielen interessierte ab 10 Jahre, die gerne Freunde zum eigenen Spiel herausfordern wollten, konnten mithilfe von Calliope mini und Makey Makey das Thema Programmierung entdecken und nach wenigen Minuten eigene Programme schreiben und ausprobieren. In den zwei Tagen wurden eigene Spiele entwickelt, programmiert und Controller dafür gebaut.

Aus einer Idee wird Wirklichkeit…

01. März 2019   \\   Die Kick-off-Veranstaltung

Seit Dezember 2018 gibt es SNIPIN – Mobil. Digital. Kreativ. nun hoch-offiziell als Einzelunternehmen im Nebenerwerb. Das war ein Grund für die Einladung. Ich habe mich und mein Vorhaben vorgestellt. Außerdem habe ich die Gelegenheit genutzt und Interessierten, die sich um den Bereich digitale Bildung Gedanken machen, die Möglichkeit gegeben sich zu treffen, auszutauschen und meine Angebote auszuprobieren.

Die Veranstaltung fand in der Alten Försterei · Mehrgenerationenhaus (August-Bebel-Str. 2 · 98693 Ilmenau) statt. 

Programm

15:30 – 17:30 Uhr:

Themen-Nachmittag · mobile Digitalwerkstatt und anderes

praktische Beispiele zum Ausprobieren, Material zum Schmökern

18:00 – 20:00 Uhr:

Kick-Off Abend · Vorstellung SNIPIN

Kurzpräsentation Vorhaben, Get-together inkl. Imbiss

Angefangen…

habe ich bereits vor ein paar Jahren zu Hause alleine, später mit unterschiedlichen Unterstützern und mit meinem großen Kind. Es wurden Ideen für ein Angebotsportfolio entwickelt und bestehende Angebote ausprobiert.

Fortgebildet…

habe ich mich im Umgang und Einsatz des kleinen Mikrocontrollers Calliope mini um neben meinen Erfahrungen damit auch einen Austausch mit anderen Anwendern zu erhalten. Das kannst du auch! Siehe: Zum Kurs

Kultur trifft Digital…

ermöglicht das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. Wir haben uns beworben und machen als Bündnispartner mit. Ab Mai 2019 können daher 16 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahre in Ilmenau an einem digitalen Orientierungsparcours und an zwei medienpraktischen Workshops teil nehmen.

 

Die Gründungsgeschichte

Make yourself a puppet show!“ – Dieser Satz ließ mich nicht mehr los.

2015-2017   \\   Der Anfang

Ungefähr zwei Jahre trug ich meine vage Idee mit mir herum, nutzte das Canvas Business Modell zur Weiterentwicklung, erstellte ein erstes Balsamiq Mockup, erzählte die Idee im Startup unterstützenden lokalen Ilmenauer auftakt.Gründerforum, traf potentielle zukünftige Teammitglieder und feilte (gedanklich) an der Art der Ideenpräsentation.

Mediennutzungsrezepte – unsere Tipps zum achtsamen Umgang mit Medien:

2017   \\   Die Weiterentwicklung

Für WolfsKids (Fam. Liebermann, Kindergarten in Gründung) habe ich einige Gastbeiträge erstellt. Sie ermöglichen es sich unter Anleitung meiner Mediennutzungsrezepte bewusst, aktiv und spielerisch mit den Möglichkeiten des digitalen Medieneinsatzes auseinander zu setzen. Dabei beschäftigt sich jedes der Mediennutzungsrezepte mit gängigen Fragen zur Mediennutzung von Kindern – auch ab einem frühkindlichen Alter – mit dem Ziel, Handlungsanleitungen zu bieten.

Bisher publizierte Gastbeiträge sind hier zu finden:

Vernünftiger und bewusster Einsatz von digitalen Medienangeboten: Zeit zum Spielen!

Mediennutzungsrezept #1: Allgemeines und Bachwanderung

Mediennutzungsrezept #2: Medienangebot für mein Kind geeignet?

Mediennutzungsrezept #3: Bildschirmzeiten von Kindern – Achtsamkeit wichtiger als Dauer!

App-Entwicklung oder doch freiberufliche Beratung?

2017   \\   Die Weiterentwicklung

Durch Gespräche mit Gleichgesinnten, gescheiterten und äußerst erfolgreichen Gründern, Interessierten, potentiellen Kunden und Mentoren entwickelt sich unser Businessmodell kontinuierlich weiter. Momentan verschiebt es sich von der reinen Applikationsentwicklung eher in die Richtung Unterstützungsleistung vor Ort durch Hands-On-Angebote für unsere Zielgruppe. Einen nutzerzentrierten Prozess strebten wir von Beginn an an, und den gehen wir somit auch:

Gestartet haben wir mit der Entwicklung eines Startups rund um die Applikation snipin. Damals hieß es auf der Website: „Kreiert euch ein snipin! Wie? 1. Thema wählen. 2. Video anhand einfacher Drag and Drop – Funktion erstellen. 3. Personalisieren und teilen.“

Nun steuern wir auf unseren ersten Auftrag für ein Workshopangebot in Schulen zu und die Applikation zur Erstellung eines snipin rückt in den Hintergrund.

Wie geht es nun weiter?

Der Kunde, der Nutzer, unsere Zielgruppe entscheidet!

Stay tuned… Es wird noch spannend! 🙂

Datenschutz-Grundverordnung: Wie damit umgehen?

2018   \\   Die Grundsteinlegung

Transparenz und das Ernstnehmen von Datenschutz sind Teil unserer Prämisse. Deshalb gab es bereits von Anfang an eine Datenschutzerklärung. Dennoch haben wir die Gelegenheit genutzt und sind auf den Zug der aktuellen DS-GVO-Aktivitäten aufgesprungen und haben unser Vorgehen und unsere Datenschutzerklärung mit der Voraussicht auf zukünftige notwendige Datenverarbeitungsvorhaben aktualisiert.

Start mit der mobilen Digitalwerkstatt

2018   \\   Die Entscheidung

Wir starten mit unserem Workshop-Angebot! Der Bedarf an Makerdays, Digitalwerkstätten und Unterstützungsangeboten zur Anwendung digitaler Medienangebote im Bildungswesen auch außerhalb von Großstädten ist hoch. Deshalb bieten wir unser Know-How an und starten mit unserem Workshop-Angebot. Und das in unterschiedlichen Formen: Sowohl als mobile Digitalwerkstatt die in die jeweilige Einrichtung kommt als auch in Form von mehrtägigen Veranstaltungen oder als Fortbildungsseminar.

Mehr Informationen darüber, wann und wo Workshop-Angebote genutzt werden können, gibt es in Kürze!

Jetzt schon Interesse? Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Gegründet und von nun an buchbar

2018   \\   Die Gewerbeanmeldung

Ich starte als Kleinunternehmerin im Nebenerwerb. Seit 1. Dezember 2018 existiert das Kleinstgewerbe und nicht nur das kommende Jahr wird spannend. Ich freue mich auf den Weg und auf die Zusammenarbeit mit zahlreichen Weggefährten, z.B. mit dem Schülerforschungszentrum der TU Ilmenau und mit eduversity und anderen. Und natürlich wird sich SNIPIN weiterentwickeln. Mit euch. Mit den Nutzern. Mit der Zielgruppe. Die derzeitigen konkreten Angebote sind nun u.a. auf der Website beschrieben und hier zu finden. Konditionen und Preise sind auf Anfrage erhältlich.

Ins Machen kommen – Referenzen schaffen

2019   \\   Die Praxis und die Sichtbarkeit

In Form von Workshops für Kinder und auch für Lehrende und pädagogische Fachkräfte in der Sozialarbeit durfte ich 2019 ins Machen kommen und viele wervolle und schöne Erfahrungen sammeln. Die nächsten Aufträge sind in der Pipeline und es bleibt weiterhin spannend. Außerdem konnte ich mich dank des lokalen Gründerzentrums in Ilmenau in Form einer Plakatkampagne etwas sichtbarer machen.

 

Offizielle und öffentliche Auftritte

Venture Capital Campus Ilmenau „Startup your connection“

Oktober 2017   \\   Gründergeschichten

Wir hatten die Möglichkeit uns im Rahmen der Gründergeschichten als Partner von Wolfskids im Rahmen des VC Campus im Gründerforum Ilmenau zu präsentieren. Hier ging es darum unsere Vision zu teilen, Erfahrungen zu sammeln und unsere Suche nach weiteren Partnern und Business Angels fort zu führen.

Thüringer Elevator Pitch „Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“

Juni 2017   \\   Pitch

Wir hatten die Möglichkeit uns und einen Onepager im Rahmen der Thüringer Investor Days  in Erfurt zu präsentieren, Erfahrungen zu sammeln und unsere Suche nach weiteren Partnern und Business Angels fort zu führen.

Wie digitale Medien den Kindern nützen

Mai 2017   \\   Zeitungsartikel

Der erste Zeitungsartikel. Ein schöner Bericht. Zum Artikel.